SetWidth400 d schneeflocken rechts neu mit Blitz

              Frost sorgt
für massive Ernteausfälle

 

Frucht
auswählen

Frucht auswählen
massive Ernteausfälle
+Spätfrost zerstört die Apfelblüten
xSpätfrost zerstört die Apfelblüten

Für unseren 1l Höllinger Apfelsaft werden ca. 9 mittelgroße steirische Äpfel gepresst. Aufgrund der letzten zwei schlechten Erntejahre ist unser Apfel aber zur Mangelware geworden.
Obwohl aber die Ernte so schlecht ausgefallen ist, sind wir sehr froh euch mitzuteilen, dass wir auch weiterhin unsere steirische Range in gewohnter Qualität mit hochwertigen Apfelsaft aus der Steiermark anbieten.
Achtet auf die Herkunft! Einige Hersteller haben sich aufgrund der Ernteknappheit in Österreich für Äpfel aus dem Ausland entschieden.

Apfelrechnung

Die Folgen des Klimawandels haben sich auf die Erntemengen massiv ausgewirkt

Pflanzen sind wichtige Messinstrumente der Klimaforschung. Eine Temperaturzunahme um 1 °C lässt viele Frühlingsphasen wie die Blüte der Kirsche um eine Woche früher einsetzen. Damit werden die Auswirkungen des globalen Temperaturanstiegs seit 1880 um 0,85 °C, in Österreich um nahezu 2 °C, direkt erfahrbar und begreifbar. Lange phänologische Beobachtungsreihen, wie sie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) dank ihrer Beobachterinnen und Beobachter besitzt, zeigen, dass Pflanzen auf diese gering scheinenden Veränderungen ihrer atmosphärischen Umwelt durchaus reagieren.

(Quelle: ZAMG)

Die Jahresmitteltemperatur in Österreich ist über die vergangenen Jahrzehnte angestiegen. Dadurch können die Apfelblüten zeitiger reif werden.

Wenn die Apfelbäume früher zu blühen beginnen, ist die Gefahr groß, dass in einer kalten Nacht die Blüten abfrieren. In den letzten  Jahren haben die Apfelbäume deswegen sehr wenige Früchte getragen.

Seit 1851 dokumentiert die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) die Zusammenhänge zwischen dem Temperaturverlauf und der Entwicklung verschiedener Pflanzenarten. So können Auswirkungen der Klimaveränderung analysiert werden. Mehr zur Phänologie

Da die ZAMG aber nicht gleichzeitig in ganz Österreich Pflanzen beobachten kann, braucht sie die Augen der Bevölkerung. Mit der neuen Smartphone-App Naturkalender wirst du selbst zum Forscher und lieferst der Wissenschaft wichtige Informationen.

Mehr dazu:
www.naturkalender.at

 
+massive Apfelernteeinbußen
xmassive Apfelernteeinbußen

Die folgende Grafik zeigt, wie sich die extremen Wetterbedingungen (Frost im April, sommerlichen Unwetter mit Sturm, Starkregen und Hagel) auf die Erntemengen in den letzten Jahren ausgewirkt haben.

Apfelernte

Quelle: Statistik Austria, 4.12.2017

 
Im Jahr 2016 betrug die Apfelernte in der Steiermark nicht einmal knapp 40.000 t. Das Jahr 2017 war zwar erntebedingt etwas besser allerdings führen leere Läger und Tanks und eine hohe Nachfrage nach Industrieware bei zeitgleich schlechter Verfügbarkeit zu höheren Preisen.

Wie kann die Apfelernte vor dem Frost geschützt werden?

Sobald eine kalte Nacht mit Minustemperaturen prognostiziert wird, müssen die Obstbauern sofort handeln.

Die beste Maßnahme ist die Frostschutzberegnung.

 Frostschutzberegnung Abbildung klein

Bild: Eisumhüllte Apfelblüten nach der Frostschutzberegnung

Durch die hohe Wärmekapazität von Wasser werden die Blüten temporär von außen geschützt. Sie setzt allerdings voraus, dass genügend Wasser zur Verfügung steht. Denn die Beregnung startet spät abends und endet in den Morgenstunden. Es kann allerdings mehr Schaden entstehen wenn den Obstbauern mitten in der Nacht das Wasser ausgeht. Fallen die Temperaturen unter minus 6 Grad hilft diese Methode auch nichts um die Ernte zu schützen.

Eine weitere Maßnahme ist das Anzünden von Strohballen um Rauchwolken zu erzeugen. Der Qualm verhindert die Abstrahlung der bodennahen Wärme in die klare Nacht. Vorausgesetzt es herrscht Windstille. Wenn es zu kalt ist, hilft diese Methode leider auch nicht. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Paraffinkerzen anzuzünden, dies funktioniert gut, ist allerdings sehr kostenintensiv.

Der größere Teil der Erntefläche in der Steiermark blieb allerdings ungeschützt.

+Marktsituation Apfelernte Europa
xMarktsituation Apfelernte Europa

Von den extremen Witterungsbedingungen blieb der europäische Apfelmarkt nicht verschont. Das Jahr 2017 hat europaweit die schlechteste Apfelernte der vergangenen 20 Jahre zu verzeichnen.

Frost führte zu einem empfindlichen Rückschlag in der Produktion. Viele Äpfel gelangten nicht auf den Markt, sondern mussten qualitätsbedingt im Vorfeld aussortiert werden. Endgültige Zahlen über die tatsächliche Erntemenge 2017 liegen noch nicht vor, die Prognosen gehen aber von einem Rückgang von 21 bis 24 Prozent aus. (Quelle: AMA Europäische Kommission (Dashboard für Äpfel))

Besonders stark sind unter anderem Polen und Deutschland betroffen.

 

Quelle: WAPA (World Apple and Pear Association), Prognosfruit-Kongress 2017 in Lleida, Spanien

In folgender Grafik sind folgende Top 10 Ländern aufgelistet die weltweit Äpfel produzieren.

Quelle: WAPA (World Apple and Pear Association), Apple and Pear Production by country and year (2003-2013)

Der Apfel ist einer der beliebtesten Früchte der Welt und die Nachfrage ist ungebrochen hoch.

Während China die meisten Äpfel in der Welt erzeugt, führen Polen und Italien die Liste der 10 Länder an die die meisten Äpfel in der Welt exportieren.

Quelle: WAPA (World Apple and Pear Association), Apple and Pear Exports by country and year (2003-2014)

Obwohl die Ernte so schlecht ausgefallen ist, sind wir sehr froh euch mitzuteilen, dass wir auch weiterhin unsere steirische Range in gewohnter Qualität mit hochwertigen Apfelsaft aus der Steiermark anbieten.

Achtet auf die Herkunft! Einige Hersteller haben sich aufgrund der Ernteknappheit in Österreich für Äpfel aus dem Ausland entschieden.

 

 

+Unser Apfel - aus der Steiermark
xUnser Apfel - aus der Steiermark

Die Apfelbauern werden in Österreich immer weniger. In zehn Jahren hat ein Drittel aufgehört und jene Bauern, die noch Äpfel anbauen, bewirtschaften dafür eine insgesamt größere Fläche. 82% der heimischen Äpfel kommen aus der Steiermark. (Quelle: www.landschafftleben.at).

Das oststeirische Apfelland Stubenbergsee rund um das "Apfeldorf" Puch ist die Heimat unseres Steirsichen Apfels. Wenn die zarten Blüten den Frost überstanden haben, ermöglichen die Lage und der richtige Boden in der Oststeiermark eine große Sortenvielfalt und verleihen dem Apfel seinen unvergleichlichen steirsichen Geschmack. Die Gesamterntemenge ist allerdings stark von der Witterung abhängig. Von Jahr zu Jahr wird es immer schwieriger den Bedarf an Äpfeln aus der Steiermark zu decken. Auf unserer Steirischen Apfel 1l Packung versuchen wir über die Klimasituation und deren Folgen für die Landwirtschaft aufzuklären. Wichtig ist uns, Bewusstsein für die sich verändernde Pflanzen- und Tierwelt zu schaffen und damit die Wertigkeit unseres steirischen Apfels hervorzuheben.

+Presseartikel
xPresseartikel

Hier gibt's zu dem Theme noch einige interessante Presseartikel zum Nachlesen:

nachrichten.at_Zwei Drittel weniger Äpfel: Heimische Ernte fällt Frost und Hitze zum Opfer

bauernzeitung.at_Österreich: Apfellagerstand auf unterdurchschnittlichem Niveau

lko.at_EU-Apfelernte wird heuer um 21% geringer ausfallen

kleineZeitung.at_Schwacher Ertrag: Jetzt wird der Apfelsaft teurerostschäden: Ab Ende Juli gibt es keine heimischen Äpfel mehr - derstandard.at/2000060831720/Frostschaeden-Ab-Juli-gibt-es-keine-heimischen-Aepfel-mehr

Frostschäden: Ab Ende Juli gibt es keine heimischen Äpfel mehr - derstandard.at/2000060831720/Frostschaeden-Ab-Juli-gibt-es-keine-heimischen-Aepfel-mehrFrostschäden: Ab Ende Juli gibt es keine heimischen Äpfel mehr - derstandard.at/2000060831720/Frostschaeden-Ab-Juli-gibt-es-keine-heimischen-Aepfel-mehrFrostFrostschäden: Ab Ende Juli gibt es keine heimischen Äpfel mehr - derstandard.at/2000060831720/Frostschaeden-Ab-Juli-gibt-es-keine-heimischen-Aepfel-mehrFrostschäden: Ab Ende Juli gibt es keine heimischen Äpfel mehr - derstandard.at/2000060831720/Frostschaeden-Ab-Juli-gibt-es-keine-heimischen-Aepfel-mehreajskldjfalsdjflkasddfa

tetrapack 1l tetrapack 1l a tetrapack 200ml tetrapack 200ml a pet 500mlneu pet 500ml apfel a pet 1500ml pet 1500ml b Apfel Packungsnavi Apfel Packungsnavi hellrot Reiter Biene Farbe NEU Reiter Biene gelbschwarz Piktogramm Siegel Piktogramm Siegel overlay Produkt auswählen
Auf der Suche nach neuen Abenteuern?

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Eure Meinung ist uns wichtig

Eure Meinung ist uns wichtig!

Anregungen, Beschwerden und Lob werden gerne entgegengenommen.

Nachricht schreiben

Wir freuen uns auf euer Feedback!

Anregungen, Beschwerden und Lob werden gerne entgegengenommen!

Kontakt
Nachricht
Spamschutz - Schreiben Sie: Organic


* obligatorisch
Diese Website verwendet Cookies. Da Sie unsere Website nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Verwendung einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.Eine einmal erklärte Zustimmung zur Speicherung der Cookies kann von Ihnen jederzeit durch Löschung der Cookies widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.